Die Schneekönigin

Für Kinder ab 5 Jahre
nach dem Märchen von Hans Christian Andersen

Das Märchen erzählt die Geschichte zweier Kinder, die in inniger Freundschaft miteinander verbunden sind. Doch in diese heile Welt dringt die Schneekönigin ein, deren Faszination sich Kai nicht entziehen kann. Damit sind die unbeschwerten Kinderspiele für Kai vorbei und er folgt der Schneekönigin in ihr Reich. Seine Freundin macht sich auf die Suche nach ihm und muss auf ihrer Reise viele Hindernisse überwinden.

Weiterlesen: Die Schneekönigin

Märchen, Märchen

Ein bunter Märchenreigen mit Puppen aller Art.

Eine Regentonne, eine Gemüsekiste, ein dunkler Mantel, eine Truhe, 20 Eiderdaunendecken, eine Flosse, eine Rübe, viele Taler ...
Mit diesen Zutaten werden vier bekannte Märchen erzählt. Welche es sind? Das soll vorerst noch nicht verraten werden...

Weiterlesen: Märchen, Märchen

Potatello

Eine Fusion aus Mime, Objekt-Theater, Figuren-Theater, Clown-Theater, Musik und Sound

Eine Geschichte, eine Off-Oper, ein Thriller, ein Mimo-Dram von Liebe, Intrige, Eifersucht, Tod, Erdäpfeldunst und Hinterhofhendlgegacker. Auferstanden aus Geschichten, so alt wie die Menschheit selbst. Und die Ziehharmonika spielt dazu.

Weiterlesen: Potatello

Böse Weiber Revue

Thomas Fuller sagt: "Eine Frau darf ihr Haus nur dreimal verlassen: Bei ihrer Taufe, bei ihrer Hochzeit und bei ihrer Beerdingung."

Die bösen Weiber: Sie sind unter uns. Benutzen die selben Gehsteige wie wir. Sie befahren unsere Straßen. Sie berühren die selben Türklinken wie wir. Sie benützen die selben Brillen öffentlicher WC-Anlagen. Sie erobern, cm um cm, unseren gepflegten Alltag. Manche beleidigen gar unser ästhetisches Auge durch cellulitäre Schenkel, blaugeäderte Waden und ungeliftete Gesichter.Sie besteigen unsere hehren Bühnen und besudeln unsere schönen Künste. Sie verweigern den Gehorsam, sagen was sie sich denken und stellen jahrtausende alte „Wahrheiten“ in Frage.

Weiterlesen: Böse Weiber Revue

Das sehr kleine Gespenst

Ein clowneskes Spiel in offener Spielweise für Kinder ab 3 Jahre mit
Handpuppen, Schattenspiel und Musik.

Emma und Agathe, zwei schrullige ältere Freundinnen beherbergen auf ihren Dachboden Gespenster. Gelegentlich machen sie sich auf die Suche nach ihnen, verstricken sich dabei in Erinnerungen, necken sich gegenseitig, schließen Wetten ab, und... werden fündig.

Weiterlesen: Das sehr kleine Gespenst

Agathe Notnagl und Sabine Swoboda auf Landpartie

Im Duo „Notnagl und Swoboda“ widmen sich Natascha Gundacker und Gerti Tröbinger dem KOMISCHEN NONSENS. Sie arrangieren, animieren und vertonen skurril-komische, clowneske Bilder aus und mit Dingen, Figuren, Körpern, Instumenten, Musik und Gesang. Lebendigkeit und Witz wird diesen gemeinsamen theatralen Experimenten durch das Improvisationstaltent der beiden Künstlerinnen verliehen – die Auftritte folgen keiner starren Dramaturgie.

Weiterlesen: Auf Landpartie

Paradies–heute geöffnet!

Das Welser Ensemble IMAGO erzählt die alte biblische Geschichte vom Paradies und der Vertreibung daraus.

Im Paradies, da ist´s so … Na, das möchten wir doch alle gern wissen? Bisher wissen wir aber nur, dass wir erst mal von dort rausgeschmissen wurden, aber die Hoffnung haben, später vielleicht doch wieder dorthin zu gelangen. Nun heißt es aber die Schöpfung genauer zu betrachten: Die eine Geschichte des Paradieses steht geschrieben, die andere wird hiermit gezeigt.

Weiterlesen: Paradies -heute geöffnet!

Das Leben der Tomanis

Ein Puppenspiel nach einem Buch von Christine Nöstlinger für Menschen ab 5 Jahren. Um und auf einer wandelbaren Bühne mit Marionetten, Tischmarionetten und Flachfiguren.

Erzählt wird die Geschichte einer Familie mit zwei braven Töchtern. Ein Buch, das der Vater seinen Kindern zum Geschenk macht, löst bei den Mädchen eigenartige Veränderungen aus. Dies führt zu mancherlei Verwirrungen und Konflikten. Die Eltern sehen aber das Problem als Herausforderung und finden eine abenteuerliche Lösung, von der die ganze Familie profitiert.

Weiterlesen: Das Leben der Tomanis

Figurentheater Gerti Tröbinger, A-4222 St. Georgen/G., Frankenbergerstraße 17
Tel: +43(0)664 24 059 73, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Anfang